Diese Webseite verwendet Cookies. Mit ihrem Besuch stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie hier.





Jugend Debattiert 2018

Mittwoch, 10.01.18



Gleich in der ersten Woche nach den Ferien, am Mittwoch, dem 10. Januar 2018, der Sprung ins kalte Wasser. Ab 11 Uhr strömten die Schüler in den Altbau zum Schulwettbewerb "Jugend Debattiert". In verschiedenen Räumen fanden die Debatten der verschiedenen Klassenstufen zu verschiedenen Themen statt. Die Klassen 8 und 9 hatten die Themen "Sollten Killerspiele verboten werden?" und "Sollten Mädchen und Jungen getrennt unterrichtet werden?".

Interessierte Zuhörer bei den Debatten



An der Finalrunde nahmen Yael Ehret (9c), Franziska Wanner (8c), Lilli Tillmanns (8c) und Elena Blum (8b) zum Thema: "Sollte Doping allgemein erlaubt sein?" teil. Für den Regionalwettbewerb am Ebelu am Freitag, dem 19.01.2018, qualifizierten sich Yael und Elena. Herzlichen Glückwunsch! Die 10er-Debatte mit dem Thema "Sollten Fleisch und fleischhaltige Lebensmittel höher besteuert werden?" entschieden in einer hochkarätigen Debatte Felicitas von Lübtow (10c) und Philip Hoffmann (10b) für sich.



Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg am Freitag in einer Woche!

Wir bedanken uns bei Frau Bopp und Frau Stockburger für die gelungene Organisation, den Juroren, den Zeitnehmern und last but not least den großartigen Debattanten, die diese Verantstaltung getragen und ermöglicht haben.



Artikel: PM, Maria P.
Fotos: Katrin, PM

Zurück